Knochenmark – Rückkehr zum Urspung

Eine Weiterbildungsreihe mit Michael J. Shea, PhD

Die biodynamische Praxis ist eine Rückkehr zu den Ursprüngen der Heilung. Diese Rückkehr wird durch die Wahrnehmung des Windelements der Primären Respiration (PR) und des Raumelements der Dynamischen Stille erreicht. Viele unserer Klienten sind metabolisch krank und haben ein geschwächtes Immunsystem. Um sie biodynamisch zu halten, gehen wir über die Embryologie hinaus in das weite Feld der östlichen Kosmologie, zum Beginn und zum Ende des Universums. Dazu gehört auch das Üben außersinnlicher Wahrnehmung, der Schamanismus. Sicherheit wird in jedem Kurs ein wichtiges Lernziel sein. Die Diskussion über die eigenen Sicherheitsbedürfnisse basiert auf dem Polyvagalen Modell von Stephan Porges.

Der Ursprung des Universums wird durch die Kosmologie des tantrischen Buddhismus, Zen-Meditation und detaillierte Visualisierungen vermittelt. Der praktische Teil des Unterrichts konzentriert sich zum einen auf die Beziehung zwischen dem Herz-Kreislauf-System und dem feinstofflichen Körper, wie sie in den östlichen Traditionen beschrieben wird, und zum anderen auf das Knochenmark, das in unserem Körper den Ursprung des inneren Stoffwechseluniversums darstellt, insbesondere Blut und Immunsystem. Wir werden lernen, unsere Hände in das Mark des Skelettsystems des Klienten zu legen und von dort aus den Tanz von Wind und Raum, Feuer, Wasser und Erde zu beobachten, den menschlichen Körper mit Blut und Mark formend.

Es werden spezifische Akupunkturpunkte vorgestellt, die Zugang zu den Kanälen des feinstofflichen Körpers bilden. Die Teilnehmer erlernen einen Wahrnehmungsprozess, der die Wiederholung der Ursprungsgeschichte des Universums, des menschlichen Embryos und des Lebens, wie wir es kennen, beinhaltet. Diese Kurse helfen den Post-Covid-Klienten und unterstützen das Immunsystem aller Klienten.

Es handelt sich im Folgenden um zwei eigenständige Kurse, die für das Jahr 2022 geplant sind, und welche getrennt voneinander besucht werden können. Sobald der entsprechende Flyer samt Anmeldeformular fertig ist, wird er zum Download bereitgestellt.

The Marrow - A Return to the Origin

An Advanced Training Series with Michael J. Shea, PhD

Biodynamic practice is a return to origins for healing. This return is accomplished by the perception of the wind element of Primary Respiration (PR) and the space element of Dynamic Stillness. Many of our clients are metabolically unhealthy with weakened immune systems. To hold them biodynamically we will go beyond embryology to the broader field of Eastern cosmology, how the universe began and will end. This includes learning extrasensory perception called shamanism. Safety will be the most important learning throughout each class. Student discussion regarding safety needs is based on Stephan Porges’ Polyvagal Model.

The origin of the universe will be taught through the cosmology of Tantric Buddhism, Zen meditation and detailed visualizations. The hands-on portion of class will focus first on the relationship of the cardiovascular system to the subtle body as detailed in Eastern traditions and secondly the marrow, which represents the origin in our body of an inner metabolic universe, especially the blood and immune system. We will learn how to place our hands inside the marrow of the client’s skeletal system and from there watch the dance of wind and space, fire and water and earth as they form the human body in the blood and marrow.

Specific acupuncture points that access the channels of the subtle body will be presented. Students will learn a perceptual process that involves the repetition of the origin story of the universe, the human embryo and life as we know it. These classes help the post Covid client and support the immune systems of all clients.

Following are two independent courses planned for the year 2022, which can be attended separately. As soon as the corresponding flyer including registration form is ready, it will be made available for download.